10.04.2022
Trampolin

Drei Finalplätze in Cottbus

Mit den GymCity Open stand zu Beginn der Osterferien der erste Bundeskader-Wettkampf auf dem Programm. Die Adlerträger präsentierten sich gut, Ryan Eschke holte sogar eine Silbermedaille.

Für Mira Schwalm, Emmy Kaupp, Felizitas Cremer, Nika Neumaier, Valentin Risch und Ryan Eschke ging es zu Beginn der Osterferien nach Cottbus. Mira startete in der Klasse der 13/14-Jährigen mit einer tollen Pflichtübung in den Wettkampf. Leider endete ihre neue Kürübung bereits nach dem ersten Sprung, sodass sie sich insgesamt mit dem 24. Platz begnügen musste.

Silber für Eschke

Bei den 15/16-Jährigen starteten Feli und Ryan - Emmy musste ihren Start kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Feli schaffte ihre neue Kür und damit auch den Sprung ins Finale. Auch die Final-Kür konnte sie vollständig durchturnen und kam auf den fünften Platz. Noch ein bisschen besser lief es für Ryan. Als dritter qualifizierte er sich mühelos für das Finale und konnte sich sogar noch steigern. Am Ende sicherte er sich Silber.

Nika und Valentin gingen in der Klasse der 17-21-Jährigen an den Start. Während es bei Nika nicht gut lief und sie beide Vorkampf-Übungen vorzeitig abbrechen musste, konnte Valentin seine beiden Übungen durchkämpfen und zog souverän ins Finale ein. Im Finale fehlte dann das Quäntchen Glück und er kam auf den sechsten Platz. Für Nika wurde es am Ende Platz neun.

  • #Trampolin

0 Artikel im Warenkorb