03.12.2022
Trampolin

Elf Medaillen bei den Stadtmeisterschaften

Drei Adlerträgerinnen und Adlerträger konnten in ihren Altersklassen bei den Meisterschaften des Turngau Frankfurt gewinnen.

Im Dezember fanden die Meisterschaften des Turngau und der Stadt Frankfurt statt. Die Meisterschaften hatten sich aus dem Frühjahr in den Dezember verschoben. Aufgrund von Problemen bei der Ausrichter-Suche erklärte sich die Eintracht bereit den Wettkampf erneut auszurichten.

Für viele junge Trampolinturnerinnen und -turner sind die Gaumeisterschaften der erste Wettkampf überhaupt. Bei den Minis bis zehn Jahren erturnte sich Lilia Kammer den sechsten Platz vor Lara Rabe und Lotta Henning. Ein wenig mehr Wettkampferfahrung hatten die Jungs bis 10 Jahre, so ging der Sieg hier deutlich an Santino Beck. Auch die Plätze zwei und drei konnten Eintracht-Turner belegen: Silber gewann Christian Scherff, Bronze ging an Ante Jost.

Doppelt Silber für die Eintracht

Ein ungewöhnliches Bild ergab sich bei den Schülerinnen und Schülern. Während normalerweise die Klasse der Schülerinnen die größte ist, war es dieses Mal die der Jungs im Alter von 11-14 Jahren. In beiden Klassen gab es Silber für die Eintracht. Neele Schwantzer wurde Zweite bei den Schülerinnen, Matteo Beck bei den Schülern. Zusätzlich holte Konrad Kitz Bronze vor Mark Schwalm. Erijon Lajci und Maxim Tsipenyuk belegten die Plätze acht und neun.

In der Klasse der Erwachsenen ab 15 Jahren gingen fünf der sechs Medaillen an Adlerträger und Adlerträgerinnen. Bei den Damen gewann Maya Köcher für Lara Horst. Bei den Männern gewann das Vereins-interne Battle Justin Zehmer vor Jan Dannenberg und Edison Lajci.

Auch die anwesenden Trainer, Betreuer und Kampfrichter ließen sich zu einem kleinen Wettbewerb hinreißen. Sie traten in einer "Extraklasse" zwischen Vorkampf und Finale gegeneinander an, sehr zur Freude und auch zum Staunen der Aktiven, die ihre Trainer zum Teil noch nie turnen gesehen hatten. Auch Eintracht-Präsident Peter Fischer spendete reichlich Applaus. Siegerin dieser Klasse wurde Kampfrichterin und Gau-Fachwartin Christine Marks vor den Trainern und Trainerinnen Karen Werner, Tim Dannenberg und Ilka Müller. Chrissi Köcher landete auf Platz sieben. Anke und Tina Dannenberg belegten die Plätze neun und zehn, gefolgt von Bernd Köcher auf Platz elf und Gerald Schreck auf Platz zwölf.

  • #Trampolin

0 Artikel im Warenkorb