20.03.2022
Trampolin

Valentin Risch gewinnt Dutch Open

Beim ersten großen internationalen Wettkampf im niederländischen Alkmaar zeigt sich Valentin Risch siegreich und gewinnt Gold im Synchronturnen.

Mit Gold kehrt Valentin Risch aus Alkmaar in der Niederlande zurück. Der traditionelle Ausflug zu den Dutch Open werden ihm sicherlich in guter Erinnerung bleiben. Mit seinem Partner Miguel Feyh vom DTV Die Kängurus sicherte er sich den Sieg in der Klasse der 17- bis 21-Jährigen. Nach einer Unsicherheit im ersten Durchgang ließen die beiden der Konkurrenz keine Chance. 

Auch im Einzel lief es für Valentin Risch gut. Er profitierte davon, dass die Athleten in den Erwachsenen-Kategorien, also ab 17, statt der üblichen Pflicht und Kür nur noch Kür turnen und davon die bessere gewertet wird. So konnte er den Patzer im ersten Durchgang mit einer tollen Übung und 53.530 Punkten ausgleichen. Er setzte sich damit an die Spitze seiner Gruppe und zog souverän in Finale ein. Leider klappte die Übung nicht nochmal so gut, er musste sie vorzeitig abbrechen und kam so auf den 7. Platz.

Für Felizitas Cremer und Neuzugang Ryan Eschke ging es um wichtige Qualifikationspunkte für die Junioren-Europameisterschaften. Beide starteten mit guten Pflichtübungen in den Wettkampf der 15/16-Jährigen. Im Kürdurchgang kam für Felizitas nach acht Sprüngen das Aus, für Ryan bereits schon nach dem ersten Sprung. Noch schlechter erwischten es Emmy Kaupp und Max Klug, die verletzungsbedingt gar nicht starten konnten. Kopf hoch, die nächste Chance gibt es in drei Wochen in Cottbus.

  • #Trampolin

0 Artikel im Warenkorb