17.10.2022
Trampolin

Zweiter Sieg in der Jugendliga

Erneut wurde die erste Mannschaft der Eintracht ihrer Favoriten-Rolle in der Jugendliga gerecht. Auch die anderen drei Adler-Mannschaften steigerten ihre Leistungen.

Der zweite Wettkampftag in der hessischen Jugendliga war eigentlich für Anfang Oktober geplant. Da zu dem Zeitpunkt die Kampfrichter jedoch das hessische Team zum Cup of Friendship begleiteten, kam es zur Terminverschiebung. Somit traten die Jüngsten nun am 15. Oktober in der Niddahalle zur Nachholbegegnung an.

Zwar mussten erneut einige Adlerträger:innen den Wettkampf krankheitsbedingt absagen, dennoch waren fast alle Mannschaften voll besetzt, insgesamt 23 Eintracht-Turner:innen am Start. Als Gäste begrüßten sie die Mannschaft aus Dauernheim vom DTV Die Kängurus sowie zwei Mannschaften vom TV Nieder-Beerbach.

Die erste Mannschaft zeigte sich stark, zwar war auch hier noch der eine oder andere Wackler zu sehen, aber das Team konnte diese Fehler ausgleichen. Mit 29 Punkten Vorsprung gewannen sie den Wettkampftag. Insgesamt 233,3 Punkte erturnten Neele Schwantzer, Mark Schwalm, Matteo Beck, Max Klug, Konrad Kitz und Santino Beck.

Die dritte Mannschaft kam mit 198,7 Punkten auf einen starken vierten Platz. In dem reinen Jungs-Team turnten Mika Janz, Emils Henning, Maxim Tsiperyuk, David Grabitsch, Paul Bernsdorff und Christian Scherff. 194,2 Punkte reichten der zweiten Mannschaft für Platz fünf. Die Punkte kamen von Lara Brück, Valentina Velke, Lola Wegener, Dilana Sayed, Pauline Wilz und Tessa Sturm.

Nach etwas mehr als einem halben Jahr Training überhaupt schon Wettkämpfe turnen zu können, ist schon der größte Erfolg für die vierte und jüngste Mannschaft. Sie kamen in einem engen Kampf mit Niederbeerbach II auf den siebten Platz. Geturnt haben Lara Rabe, Lea Schenk, Helena Wern, Leni Pfitzner und Enni Schenk.

Die nächste und letzte Begegnung findet am 05. November wieder in der Niddahalle statt.

  • #Trampolin

0 Artikel im Warenkorb